×

Statusmeldung

Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.

 

Video-Wettbewerb über die Personelle Entwicklungszusammenarbeit

Zur Stimulierung von Initiativen zur Förderung der Personellen Entwicklungszusammenarbeit (PEZA), hat Unité einen Sonderpreis geschaffen. Dotiert mit Fr. 1'000.--, belohnt er einen kurzen Clip von 40 bis 80 Sekunden, der von einem Einsatzleistenden seiner Mitgliedorganisationen im Süden realisiert wird.

Die PEZA umfasst die freiwilligen Engagements von Fachleuten im Süden. Sie ist ein bewährtes Element der Entwicklungszusammenarbeit, denn sie

  • ist ein wichtiger Beitrag zu einer humanitären Schweiz, engagiert und offen für die Welt;
  • fördert fachlichen und persönlichen Austausch mit den Partnerorganisationen im Süden;
  • zeigt mit angemessenen finanziellen Mitteln, eine direkte Wirkung für benachteiligte Bevölkerungen

(Photo designed by Freepik)

 

Reglement

Organisation

Der Wettbewerb ist durch Unité organisiert, dem Schweizer Dachverband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit, mit Sitz in Bern, Schweiz.

Teilnahme

Das Video muss von einem Einsatzleistenden einer Unité-Mitgliedorganisation aus der Schweiz im Einsatz bei einer Partnerorganisation im Süden eingereicht werden.

Die Einreichung erfolgt mittels dem Formular verfügbar unter http://www.unite-ch.org/de/wettbewerb .

Es braucht mindestens drei eingereichte Videos von Einsatzleistenden damit der Wettbewerb stattfindet.

Einsendeschluss für die Teilnahme ist Sonntag 4. Juni 2017.

Thema des Wettbewerbs

Das Video muss von Beiträgen der PEZA an die lokale Bevölkerung im Süden, an die Partnerorganisation im Süden an die Schweizer Bevölkerung und/ oder an den Einsatzleistenden selber handeln

Es muss einen oder mehrere Aspekte der Veränderung ausgelöst durch den Einsatz einer Person aus der Schweiz im Süden veranschaulichen.

Videos

Format : Das Video ist in einem digitalen Format einzureichen 720p oder 1080p avi, mov, oder mp4.
Dauer: Das Video hat eine Länge zwischen 40 und 80 Sekunden.
Grösse: Die Datei soll 64 MB nicht überschreiten

Sprache: Das Video muss in Deutsch, Französisch oder Italienisch realisiert werden. Die Videos in anderen Sprachen müssen in Französisch, Deutsch oder Italienisch untertitelt sein.


Rechte: Der Teilnehmer kann nur Bilder und Musik einreichen, über die er die Rechte besitzt. Die im Video erkennbaren Menschen müssen ihre schriftliche Zustimmung gegeben haben, um dort zu erscheinen. Nach der Einreichung können die Videos durch Unité oder ihre Mitgliedorganisationen auf ihrer Website oder bei Veranstaltungen zur Förderung der PEZA verbreitet werden.

Falls Musik im Video verwendet wird, brauchen wir auch eine schriftliche Bestätigung, dass die Musikrechte beim Verfasser sind.

Inhalt des Videos

Das Video muss beginnen mit einem Porträtbild der Person, die den Film einreicht. Darauf montiert der Satz "Für mich ist die Personelle Entwicklungszusammenarbeit..."  – und im Abspann dann noch den Namen dieser Person.

Der Name der Entsendeorganisation soll nicht im Film vorkommen.
Für den Rest, überraschen Sie uns!

Bewertungskriterien
Die eingereichten Videos werden mit den folgenden Kriterien bewertet:
- Hervorheben der Personellen Entwicklungszusammenarbeit
- Originalität
- Videoqualität

Jury

Die Jury besteht aus drei oder vier Mitgliedern, die von Unité gewählt sind.
Der Vorsitz ist Gabriela Neuhaus, freie Journalistin, Autorin und Produzentin von Filmen für OFFROAD REPORTS, Mitglied der Kommunikationskommission von Unité

Entscheidung und Dotierung

Der oder die Gewinnerin des Wettbewerbs wird den Preis von Fr 1'000.— erhalten.  Der Entscheid der Jury wird am 28. Juni 2017 bekannt gegeben, anlässlich der Generalversammlung von Unité in Bern. Das siegreiche Video wird an dieser Veranstaltung gezeigt.

Der Entscheid der Jury ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt

Für Fragen über diesen Wettbewerb, bitte kontaktieren Raji Sultan an r.sultan@unite-ch.org

Einreichung