header

Die Rolle der Schweizer NGOs in der Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung

© Armée du Salut, Mission et développement

Unité möchtet Sie gerne einladen, zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema

Agenda 2030: Die Rolle der Schweizer NGOs in der Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung

28. Juni 2017, 13.45 - 16.00
Hotel Kreuz, Saal Hodler, Zeughausgasse 41, Bern

Einladung herunterladen ¦ Anmeldung

REFERENTEN

 

AGENDA 2030 ET DECISIONS POLITIQUES, QUELLES CONTRADICTIONS ? 

Marina Carobbio Guscetti

Conseillère Nationale, co-Présidente d’AMCA, aiuto medico al Centro America

 

WELCHE ROLLE FÜR DIE ZIVILGESELLSCHAFT IN DER AGENDA 2030 ?

Eva Schmassmann

Responsable du dossier Politique de développement à Alliance Sud

 

 

PERSONELLE EZA ALS VERSTÄRKUNG VON KOOPERATIVEN PARTNERSCHAFTEN

Sarah Makanjera

Responsable des programmes, Développement international, Armée du Salut Suisse

 

ROBIN DES WATTS: DES ENFANTS S'ENGAGENT, ICI ET LA-BAS, POUR UN MONDE DURABLE ET SOLIDAIRE

Jean-Luc Pittet

Secrétaire Général de Terre des Hommes Suisse

Um die ehrgeizige Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung umzusetzen, ist notwendig: „Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen." Dies wird im 17. und letzten der Ziele für eine nachhaltige Entwicklung ausdrücklich festgehalten. Es erfordert Massnahmen sowohl in Nord und Süd im Rahmen von inklusiven Partnerschaften, gebaut auf gemeinsamen Grundsätzen, Werten und Zielen.

Durch ihre Aktivitäten in Entwicklungsländern wie auch in der Schweiz halten die Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit die Karten in der Hand, um eine entscheidende Rolle in dieser weltweiten Partnerschaft zu spielen. Was ist dieses Potential und wie es am besten ausschöpfen? Diese Fragen werden anlässlich dieser öffentlichen Podiumsdiskussion durch Vertreter der Politik und Zivilgesellschaft angepackt.

Sprachen

Deutsch und Französisch, ohne Übersetzung

Programm

13.45 Begrüssung und Einführung
14.00 Vorträge
14.50 Pause - Kaffee
15.10 Runder Tisch mit den Referenten und Fragen aus dem Publikum
16.00 Apéritif    

ANMELDUNG 

Anmeldungen sind möglich bis 24. Juni 2017 an

Online: www.unite-ch.org/podium
E-mail: info@unite-ch.org
Tel: 031 381 12 19
Post: Unité, Rosenweg 25, 3007 Bern

Mit Name, Vorname, Organisation, Email-Adresse und Anzahl Personen

Anreise 

Das Hotel Kreuz Bern ist vom Hauptbahnhof Bern zu Fuss in 5 Minuten erreichbar. Die Bernmobil-Haltestelle «Bärenplatz» (Tram 3/5/9, Bus 12) ist 2 Gehminuten vom Hotel entfernt.

Anreise herunterladen