• Mehrwert

    Die Personelle Entwicklungszusammenarbeit erzeugt mit angemessenen Mitteln eine direkte Wirkung auf die Entwicklung zugunsten der benachteiligten Bevölkerung im Süden. Diese spezifische Form von Entwicklungszusammenarbeit trägt zugleich zu einer humanitären, engagierten und weltoffenen Schweiz bei.

    http://www.unite-ch.org/de/mehrwert
  • Grundsätze

    Die Personelle Entwicklungszusammenarbeit umfasst Facheinsätze in Entwicklungsprojekten des Südens. Sie versteht sich als eine Form der Internationalen Zusammenarbeit, bei der nicht Geld oder Technologie im Vordergrund stehen, sondern die fruchtbare Begegnung zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen. Gemeinsam arbeiten sie für bessere Lebensbedingungen in den Ländern des Südens.

    http://www.unite-ch.org/de/node/32
  • Verband

    Seit 50 Jahren setzt sich Unité, der Schweizer Verband für Personelle Entwicklungszusammenarbeit, für die Verbesserung der Qualität der Facheinsätze im Freiwilligenstatus durch Standardsetzung, Evaluationen, Studien sowie Unterstützung und Weiterbildung ein. Er besteht aus rund 25 Mitgliedorganisationen.

    http://www.unite-ch.org/de/node/36

Aktuell

Das Unité-Mitglied Mission 21 sucht für einen mehrjährigen Einsatz per sofort eine/n Koordinator/in in Kasongo-Lunda, Demokratische Republik Kongo.
In dieser Funktion koordinieren Sie die Arbeit von Mission 21 in der Demokratischen Republik Kongo mit ihren dortigen Partnerorganisationen, der Communauté Evangélique du Kwango (CEK) und der Université Protestante du Congo (UPC). Die Einsatzdauer beträgt mindestens 3 Jahre.

Mehr Informationen

 

cinfo/Marcel Kaufmann

Im Rahmen seines 50. Jubiläums hat Unité in Zusammenarbeit mit Cinfo ein Podiumsgespräch am Forum Cinfo organisiert, welches am 31. Oktober 2014 von 14.40-15.25Uhr stattgefunden hat. Die Teilnehmenden waren:

Jean-Robert Escher, Auslandeinsatz für Bethlehem Mission Immensee, heute Mitinhaber des Umweltbüros fuag – Forum Umwelt AG

Corinne Sala, Ethnologin, diverse Auslandeinsätze, heute Geschäftsleiterin Inter-Agire

Daniel Bruderer, Betriebsökonom, Auslandeinsatz für Interteam, heute Program Manager for Infrastructure Financing beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Michel Muller, Auslandeinsätze für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz IKRK, heute Leiter Abteilung Human Resources bei der Stiftung Terre des Hommes TdH

Sie haben ihre Erfahrungen des Engagements im Süden und vor allem ihre Motivationen, ihre Beiträge vor Ort und die Auswirkungen auf ihre Karrieren erörtert.

Das Forum Cinfo ist die Messe zum Schweizer Arbeitsmarkt der internationalen Zusammenarbeit (IZA) und ist eine ideale Plattform für Information und Networking. 

Mehr Informationen über das Forum Cinfo

Site internet - Blog - Twitter - Facebook

 

Das "Hospitationspraktikum in Lateinamerika, Afrika, Asien" (HOPLAA) ist ein Sensibilisierungspraktikum im Rahmen der Bethlehem Mission Immensee, die zusammen mit E-CHANGER in der Romandie und Inter-Agire im Tessin die Allianz COMUNDO bildet. Diese vermittelt Berufsleute, die sich in Lateinamerika, Afrika und Asien für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. 

"Das HOPLAA ermöglicht das Schnuppern und Eintauchen in die personelle Entwicklungszusammenarbeit. Engagierten jungen Menschen zwischen 20 und 30 Jahren haben die Möglichkeit als „participant observers“ (teilnehmende Beobachtende) für rund 3 Monate in einem Einsatz der Entwicklungszusammenarbeit mit zu leben."

Details und mehr Informationen